Soziologische Linkschau 7/16


Dr John Goldthorpe: Decades of investment in education have not improved social mobility (The Guardian)


Matthias Burchardt: Die Krise selbstgesteuerten Lernens (SWR)


Karim El-Gawhary: Taktik des IS in Europa (ORF)


Warum Geld immer da bleibt, wo es ist (DRadio Wissen)


Heinz Bude „Die Verbitterten ergreifen das Wort“ (Handelsblatt)


Seth Godin: Survey questions


Christina Müller: Macht die französische Terrorismusforschung bald Politik?


Keine Angst vor dem Studium: Das Projekt „DeinWeg@Uni“ an der Heinrich-Heine-Universität


Paleo – Wieder eine neue Crash-Diät? Eine Analyse im Social Web“ (Mafolution)


Stichprobe oder BigData? (Marktforschung.de)


Andreas Diekmann über Wahlforschung (Süddeutsche Zeitung)


Zellmedien Podcast Folge 3 (Biologie)


 

 

Number of View :11306

Soziale Klassen und Ambition

Keller und Zavalloni sehen sich mit der Schlussfolgerung aus vorangegangenen Studien konfrontiert, dass Menschen aus der Unterschicht weniger Wert auf eine höhere Schulbildung legen und weniger ambitioniert sind als aus der Mittelschicht. Sie kritisieren die Methodik der Studien, die diese Ergebnisse aus Angaben zu beruflichen Zielen schlussfolgert. Daraus ließe sich leicht schließen, dass die Unterschicht wenig hat, weil sie wenig will (vgl. Keller / Zavalloni 1964, 58f). Continue reading

Number of View :34754