Soziologische Linkschau 6/16


Der Politologe Colin Crouch über Rechtspopulistische Parteien


Vortrag in Bremen: Der Körper des Drachen – Chinas Megastädte aus interkultureller Perspektive


SoWi Stamtisch #28: Wettbewerb und Kooperation bei Bourdieu


Mitternachtskabinett #34: Die Angst und nordkoreanische Einhörner


ARMIN NASSEHI: Die Stunde der Konservativen (FAZ)


Aktuelle Sozialpolitik: Von der Armut, ihren Quoten, ihrer kritischen Diskussion – und von abstrusen Kommentaren


Number of View :9684

Ist die Soziologie noch (gesellschaftlich) relevant?

In den letzten Tagen sind mir zwei kritische Artikel über den derzeitigen Status der Soziologie untergekommen. Da wäre der Artikel aus der Neue Zürcher Zeitung von Daniela Kuhn. Ein mir etwas sprunghaft erscheinender Artikel darüber, dass die Soziologie überfordert ist und nicht viel über die Zukunft sagen kann. Er basiert wohl auf einem Interview mit dem Basler Soziologieprofessor Max Bergman. Continue reading

Number of View :11954

Forschen aber wie? Teil 1: Die Themenfindung und Fragestellung

Ich hatte ja vor einiger Zeit schon angekündigt, eine Serie zum Thema Konzeption eines Forschungsvorhabens oder einer Hausarbeit zu starten. Ich habe diesen Beitrag  im Soziologieforum mal als Anlass für eine erste Folge genommen. Im Folgenden werde ich den Beitrag als Beispiel nehmen, jeweils zitieren und dazu meine Vermutungen über die Probleme und deren mögliche Lösungen präsentieren. Die Tipps in dieser Serie orientieren sich an praktischen Problemen bei der Themenfindung und Durchführung eines Forschungsvorhabens. Wobei der Fokus auf universitäre Forschung liegt. Es soll also vor allem Studierenden eine Orientierung geboten werden, die, meiner Beobachtung nach, vielfach fehlt. Vielleicht findet sich auch für das universitäre Lehrpersonal die eine oder andere Inspiration, ihren Unterricht zu verbessern. Andererseits bin ich immer offen für Verbesserungsvorschläge meiner Ansichten zu dem Thema. Continue reading

Number of View :5529

Twitter für die Forschung nutzen

Die London School of Economics and Political Science hat auf ihrem Blog eine Anleitung zur Nutzung von Twitter für die Forschung und Lehre zum Download gestellt. Passend dazu ist jetzt der erste einer Serie von Artikeln zu diesem Thema erschienen.

Die Anleitung wendet sich auch an Anfänger, die Twitter noch gar nicht benutzt haben.  Erfahrene User können aber auch einige gute Tipps daraus ziehen und einmal die eigene Nutzung damit vergleichen.

Number of View :24175

Forschung: Theoretisches Modell vom Übergang zum Zweiten Bildungsweg

Basierend auf diesem Eintrag zu Werterwartungstheorie.

Zunächst eine kurze Definition zum Zweiten Bildungsweg (ZBW). Darunter verstehe ich den Besuch eines Abendgymnasiums oder eines Kollegs, mit dem Ziel das Abitur zu erreichen. Es ist also keine berufliche Weiterbildung, sondern nur das Nachholen eines allgemeinbildenden Schulabschlusses, in dem Fall das Abitur. Continue reading

Number of View :20945

Soziale Klassen und Ambition

Keller und Zavalloni sehen sich mit der Schlussfolgerung aus vorangegangenen Studien konfrontiert, dass Menschen aus der Unterschicht weniger Wert auf eine höhere Schulbildung legen und weniger ambitioniert sind als aus der Mittelschicht. Sie kritisieren die Methodik der Studien, die diese Ergebnisse aus Angaben zu beruflichen Zielen schlussfolgert. Daraus ließe sich leicht schließen, dass die Unterschicht wenig hat, weil sie wenig will (vgl. Keller / Zavalloni 1964, 58f). Continue reading

Number of View :34754