Chancengleichheit durch Sprachregelungen

Sprachregelungen, die niemanden, insbesondere Frauen und Behinderte, diskriminieren sollen, kommen ja immer mehr in Mode. Man glaubt durch eine Veränderung der Sprache Diskriminierung aus der Welt zu schaffen. Jedoch kann sich das Geschlecht der Grammatik durchaus vom biologischen Geschlecht unterscheiden.

DrNI hat in seinem Blog einen Artikel aus der Sicht der Sprachwissenschaft geschrieben und erläutert den interessierten Lesern die Unterschiede und die zweifelhaften Theorien, die hinter dem Vorhaben der Sprachveränderung stehen, den Meisten aber sicher nicht bewusst sind.

Number of View :2044