Literatur

Literaturempfehlungen


Soziologie


  • Bourdieu, Pierre 2004: Gegenfeuer. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft mbH
  • Bourdieu, Pierre 1992: Die verborgenen Mechanismen der Macht. In Schriften zu Politik & Kultur Hrsg. Margareta Steinrücke, Hamburg: VSA-Verlag.
  • Bourdieu, Pierre 1987: Die feinen Unterschiede – Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.
  • Büchel, Felix, Spieß, K.C. 2002: Form der Kinderbetreuung und Arbeitsmarktverhalten von Müttern in West- und Ostdeutschland. In: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend [Hrsg.]: Schriftenreihe des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Band 220. Stuttgart: Kohlhammer.
  • Brake, Anna 2006: Das Sichtbare und das Unsichtbare – Bildungsstrategien als Strategien des Habitus. In: Bildungsort Familie – Transmission von Bildung und Kultur im Alltag von Mehrgenerationenfamilien, Hrsg. Peter Büchner,  und A. Brake, Wiesbaden: VS Verlag.
  • Dahrendorf, Ralf 1959: Die vier Bildungswege der modernen Gesellschaft unter besonderer Berücksichtigung des Zweiten Bildungsweges in den hochindustrialisierten Gesellschaften des Westens. In: Der Zweite Bildungsweg im sozialen und kulturellen Leben der Gegenwart Hrsg. Ralf Dahrendorf ;H-D Ortlieb, 37 -68. Heidelberg: Quelle & Meyer.
  • El-Mafaalani, Aladin 2012:  BildungsaufsteigerInnen aus Benachteiligten Milieus: Habitustransformation und Soziale Mobilität bei Einheimischen und Türkeistämmigen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • Fthenakis, Wassilios, E., Kalicki, B., Peitz, G. 2002: Paare werden Eltern. Ergebnisse der LBS-Familien-Studie. Opladen: Leske + Budrich.
  • Fuchs, Marek; Michaela Sixt 2007: Zur Nachhaltigkeit von Bildungsaufstiegen – Soziale Vererbung von Bildungserfolgen über mehrere Generationen. In Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 59, Heft 1, 1-29.
  • Geißler, Rainer 2006: Die Sozialstruktur Deutschlands. Die gesellschaftliche Entwicklung mit einer Bilanz zur Vereinigung, 4. überarbeitete und aktualisierte Auflage 2006, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Jüttemann, Sigrid 1991: Die gegenwärtige Bedeutung des Zweiten Bildungswegs vor dem Hintergrund seiner Geschichte. Weinheim: Deutscher Studienverlag.
  • Köhler, Helmut 1992: Bildungsbeteiligung und Sozialstruktur in der Bundesrepublik – Zu Stabilität und Wandel der Ungleichheit von Bildungschancen. In Studien und Berichte, Hrsg. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Bd. 53, Verlag Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.
  • Meyer, J. W. / Ramirez, F.O. 2005: Die globale Institutionalisierung der Bildung. In: Meyer, J. W. Mit Krücken G. [Hrsg.]: Weltkultur: Wie die westlichen Prinzipien die Welt durchdringen, Frankfurt a.M., S.212-234.
  • Popitz, Heinrich 1992: Phänomene der Macht. Tübingen: Mohr Siebeck.
  • Riesman, David 1958: Die einsame Masse. Hamburg: Rowohlt Taschenbuch Verlag GmbH.
  • Schimpl-Neimanns, Bernhard 2000: Soziale Herkunft und Bildungsbeteiligung. Empirische Analysen zu herkunftsspezifischen Bildungsungleichheiten zwischen 1950 und 1989. In Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg52, 636-669.
  • Siara, Christian 1986: Untypische Statuspassagen – Bildungs- und Berufsfindungsprozesse im Zweiten Bildungsweg. Frankfurt/Main / New York: Campus Verlag.
  • Stöbe, Axel 1968: Die berufliche Mobilität der Abiturienten eines Abendgymnasiums. In Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 20.
  • Wolf, Hartmut K. 1985: Bildung und Biographie – Der zweite Bildungsweg in der Perspektive des Bildungslebenslaufs. Weinheim und Basel : Beltz Verlag.
  • Wolf, Willi 1975: Selektionsprozesse im Zweiten Bildungsweg – Untersucht am Beispiel der Hessenkollegs.Kronberg:  Scriptor Verlag.
  • Zapf, Wolfgang 1971: Der nachgeholte Aufstieg. In: Neue Sammlung: Vierteljahreszeitschrift für Erziehung und Gesellschaft, Jg. 11, 249 – 273.

 

Medien

 

  • Dussel, Konrad 2004: Deutsche Rundfunkgeschichte. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft mbH.
  • Fuchs, Margot 1998: Anfänge der drahtlosen Telegraphie im Deutschen Reich 1897-1918. In: Teuteberg, Hans Jürgen / Cornelius Neutsch (Hrsg).: Vom Flügeltelegraphen zum Internet. In: Pohl, Hans / R. Gömmel, F-W. Henning / K. H. Kaufhold / F. Schönert-Röhlk & G. Schulz (Hrsg.): Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte Beihefte Nr. 147. Franz Steiner Verlag. S. 113 – 131.
  • Lerg, Winfried B. 1980: Rundfunk-Politik in der Weimarer Republik. In: Bausch, Hans (Hrsg.): Rundfunk in Deutschland Band 1, München: Deutscher Taschenbuchverlag GmbH & Co. KG
  • Lerg, Winfried B. 1965: Die Entstehung des Rundfunks in Deutschland. Herkunft und Entwicklung eines publizistischen Mittels. In Historische Kommission der Arbeitsgemeinschaften der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) (Hrsg.): Beiträge zur Geschichte des deutschen Rundfunks. Frankfurt a. M.: Josef Knecht

Politik


  • Czempiel, Ernst-Otto 2002:Weltpolitik im Umbruch – Die Pax Americana, der Terrorismus und die Zukunft der internationalen Beziehungen. Nördlingen: Verlag C.H. Beck.
  • Gerlach, Irene 1996: Familie und staatliches Handeln. Opladen: Leske + Budrich.
  • Gerlach, Irene 2004: Familienpolitik. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Hasse, R./Krücken, G. 2005:Neo-Institutionalismus. Bielefeld: transcript Verlag.
  • Martens, K./Weymann, A. 2008: Die Internationalisierung der Bildungspolitik: Konvergenz nationaler Pfade? In: Hurrelmann, A. u.a.: Zerfasert der Nationalstaat? Die Internationalisierung politischer Verantwortung. Frankfurt/New York: Campus.
  • Martens, K / Wolf K. D.:Paradoxien der Neuen Staatsräson: Die Internationalisierung der Bildungspolitik in der EU und der OECD. In: Zeitschrift für internationale Beziehungen 13, 2, S. 145 – 176.

Methoden

  • Backhaus, Klaus; Bernd Erichson; Wulff Plinke;Rolf Weiber 2008: Multivariate Analysemethoden: Eine Anwendungsorientierte Einführung. Berlin:  Springer.
  • Diekmann, Andreas 2005: Empirische Sozialforschung – Grundlagen, Methoden, Anwendungen.Reinbeck bei Hamburg:  Rowohlt Taschenbuch Verlag.
  • Kohler, Ulrich; Kreuter, Frauke 2008: Datenanalyse mit Stata – Allgemeine Konzepte der Datenanalyse und ihre praktische Anwendung. München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH.
Number of View :42004

Comments are closed.