Projektmanagment Tool Trello

Trello ist ein Projektmanagement Tool. Die Oberfläche ist übersichtlich und es gibt auch eine App für Smartphones, so dass man auch unterwegs immer alles im Blick hat.

Jedes Projekt kann in verschiedene Schritte unterteilt werden und die Aufgaben einfach per Drag & Drop verschoben werden. Es besteht auch die Möglichkeit mit mehreren Personen an einem Projekt zu arbeiten und Informationen zu jeder Aufgabe hinzu zu fügen.

Die Einteilung der Schritte ist frei konfigurierbar, so kann sich jeder nach eigenen Präferenzen den Projektablauf einrichten.

Trello ist in der Basisversion kostenlos. Die kostenpflichtigen Versionen bieten verschiedene Zusatzfeatures wie beispielsweise größere Dateianhänge und Verbindungen zu diverser Software.

Number of View :9515

Soziologische Linkschau 4/15

 
 
Beobachter.Lab zur Diskussion: Der Islamische Staat – Organisation oder Bewegung?


Gephi 0.9 released


Die Kita macht den Unterschied (Tagesspiegel)


Patrick Breitenbach: Wider die anstrengende Aufklärung: Warum Extremismus (im Jahr 2015) so attraktiv ist.


Spannende Forschung zum Thema Social Media bei Social Media Forensics


Transnationale Orte


Bildung in der Familie oder „Weil man keine Blume ist“ – Teil 1 von Janos Mertin


 
 

Number of View :6893

Daten visualisieren mit D3.js

Beim letzten Meetup der MunichJS User Group gab es einen interessanten Vortrag von Elisabeth Engel über D3.js. D3.js oder Data Driven Document ist ein Javascript Framework zur Datenvisualisierung. Es vereinfacht die Manipulation von Dokumenten im Browser um Grafiken aus Daten zu erstellen.

Daten können im CSV, TSV oder JSON Format importiert werden. Die Grafiken basieren auf dem SVG Format. Für Standardgrafiken gibt es sicher einfachere Tools, wer aber komplexere Visualisierungen erstellen möchte ist mit diesem Paket gut bedient.

Hier findet man eine schöne Sammlung von Visualisierungen mit D3.js.

Number of View :15193

Erste Überlegungen für eine Datenbank

Bei der Einrichtung einer neuen Datenbank gibt es einiges zu beachten. Wer nicht alles haargenau plant hat am Ende nur doppelte Arbeit. So erging es mir vor Jahren, als sich herausstellte, dass mein erstes Layout völlig unzureichend war und ich alles noch einmal neu machen musste. Daher ein paar kleine Tipps für die Einrichtung Continue reading

Number of View :13176

Warum Soziologen Interesse an Informatik haben sollten

laptop_stift_klein

Auf den ersten Blick haben Informatik und Soziologie wenig miteinander zu tun. Vielleicht sollte ich auch eher sagen, ein Soziologe sollte auch immer ein Programmierer sein. Informatik geht ja doch über das reine Programmieren hinaus. Es kommt auch darauf an, welche Richtung man einschlagen will. In der theoretischen Soziologie ist es wahrscheinlich weniger notwendig. Wer aber empirisch forschen möchte (egal ob in der Wissenschaft oder Wirtschaft), der wird um den Kontakt mit Programmiersprachen nicht  herum kommen. Durch neue Kanäle für Umfragen, rücken Themen aus der Informatik auch in die Soziologie und deren Berufsfelder vor. Die Datenbanken werden immer größer und komplexer. Es gibt inzwischen eigene Forschungsbereiche, die sich mit der Archivierung von qualitativen und quantitativen Daten beschäftigen. Man sollte also wenigstens am Programmieren interessiert sein, sofern man in diesem Bereich mal arbeiten möchte.

Continue reading

Number of View :33327

Diagrammbeschriftung positionieren

Diagrammbeschriftung wie sie sein sollte.

Wenn man mit Excel ein Diagramm erstellt, ist die Beschriftung der Kategorien im Normalfall schon richtig (Bild 1). Hat man aber eine Tabelle mit negativen Werten, so positioniert Excel (OpenOffice übrigens auch) die Beschriftung innerhalb des Diagramms (Bild 2). Die Balken werden also damit praktisch überschrieben. Das sieht in diesem Fall weder gut aus, noch ist es sinnvoll. Die Kategorien sollen auf die linke oder rechte Seite des Diagramms. Continue reading

Number of View :40781

CSV, Excel und OpenOffice

Alles was ich wollte, war eine Tabelle aus Excel in das CSV Format zu exportieren, um diese dann in eine MySQL Datenbank zu importieren.  Das führte aber bei Umlauten zu unerwarteten Problemen. Nach einiger Suchzeit bei Google fand ich keine befriedigende Lösung. Excel kann anscheinend nicht nach UTF-8 exportieren. Es gab einen Workaround, indem man die Datei als Textdatei abspeichert und dann im Texteditor von Windows im entsprechenden Format abspeichert. Das finde ich allerdings zu umständlich. Man sollte das eigentlich von Microsoft erwarten können, dass solch eine Funktion vorhanden ist.

 

Die Lösung kam schließlich aus der Open Source Ecke. OpenOffice und LibreOffice bieten beim Export nach .csv einen Dialog an, in dem man die Zeichenkodierung und die Trennzeichen festlegen kann. Damit klappt dann auch der Import inklusive der Umlaute in die Webanwendung.

Number of View :12753

Limesurvey Antwortkategorie „Keine Antwort“ einstellen

Bei bestimmten Fragetypen erscheint mit den Standardeinstellungen die Antwortoption „Keine Antwort“. Man kann dies abstellen, indem man die Frage zu einer Pflichtfrage macht. Das ist aber nicht in allen Fällen gewünscht. Andererseits will man vielleicht niemanden dazu ermutigen „Keine Antwort“ auszuwählen. Continue reading

Number of View :40097